Projekt

Die Arbeitslosenrate unter Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung in der Europäischen Union ist im Vergleich zur restlichen Bevölkerung mehr als doppelt so hoch.

EDGE hat zum Ziel, innovative Ansätze zu finden und zu testen, welche die Arbeitsfähigkeit von jungen Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung fördern und die Grundlage für ihre Inklusion im Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft schaffen.

Es gibt drei verschiedene Typen von Akteuren in diesem Projekt: junge Menschen mit ID, Arbeitgeber und die Gesellschaft.

Zielsetzungen

EDGE hat zum Ziel, das Wohlbefinden und die Lebensqualität von jungen Menschen mit mentalen und sozialen Beeinträchtigungen zu fördern und verfolgt dabei 3 Hauptzielsetzungen:

  • Gestaltung von innovativen ad hoc Methoden für ein erfolgreiches Job Placement;
  • Aufforderung von Firmen zu mehr Proaktivität hinsichtlich der Einstellung von Menschen mit mentalen Herausforderungen;
  • Förderung unternehmerischer Denkweisen, Kompetenzen und Möglichkeiten.

(mehr …)

Operative Linien

(mehr …)

Innovationen

EDGE zielt in deutlich innovativer Weise auf die Verbesserung im Wohlbefinden von jungen Menschen mit Behinderung und der Gesellschaft in einem weiteren Sinne ab
(mehr …)

Partner

EDGE wird in einer breiten Partnerschaft von 6 europäischen Ländern durchgeführt.

(mehr …)

Zielgruppe

Das Projekt wendet sich an:

  • Junge Menschen (18 – 35 Jahre) mit intellektueller Beeinträchtigung
  • Pädagogen und Unterstützer, die mit jungen Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung arbeiten
  • Mentoren auf dem Weg zur Selbstständigkeit
  • Unternehmer und Human Ressources Manager, sie sollen in die Entwicklung inklusiver Arbeitsumgebungen eingebunden sein.

Zusätzlich Familien, Schulen, Behinderteneinrichtungen, lokale Behörden …

Strategien

Das Projekt EDGE hat drei Hauptstrategien:

  • Angebotsorientierte Ansätze, die sich auf die Vorbereitung der Zielgruppe auf die Arbeit und die Platzierung konzentrieren;
  • Nachfrageorientierte Ansätze, sie sollen das Bedürfnis der Arbeitgeber, Menschen mit IB einzustellen, wecken.
  • Alternative Ansätze – mit dem Ziel, Wege in die Selbstständigkeit zu fördern.

Powered by LibLab